Am Waldrand...

Große Sternmiere, ich finde sie wunderschön...sie bildet manchmal ganze Teppiche.

Wenn ich fotografiere, steht Finn oft direkt daneben und wartet, bis ich fertig bin.

Einer meiner Lieblingswege.

Weiße Taubnessel.

Ein kleines Stück sind wir auch über die Wiesen gegangen...

Und "unsere" Pferde bei ihrer Mittagspause im Wäldchen.

Ein Turmfalke bei der Jagd.

Schlüsselblumen...

Und wieder Richtung Wald, an den Streuobstwiesen entlang.

"Model" Finn.

Am Rande des lichten Buchen - Eichen - Mischwalds finden sich viele kleine Schätze: Immergrün

Goldnessel

Hundestatuen ;-)

Buschwindröschen

Knoblauchrauke

Veilchen

Ganz ganz junge Buchen

Und echte Goldstücke.

Finn kam natürlich auch nicht zu kurz.

Ein echter Baumcollie.

Es ist nicht so hoch, wie es scheint ;-).

Während ich mich noch fragte, wie ich den Hund da wieder herunter bekommen soll, zeigte er es mir. ;

Und dann fröhlich runtertraben...

Posen auf ehemaligen alten Eichen...

Und mit alten Buchen.

Und noch ein bischen balancieren, diesmal aber auf Bodenhöhe.

Und los!

Dann ging's Richtung Fichtenwald.

Scharbockskraut

Im dunklen Nadelwald fühlt sich der Sauerklee besonders wohl.

Ein Sauerkleeteppich...

Kirschblütenblätter

Wiesenschaumkraut an einer sumpfigen Stelle.

Huflattich, schon verblüht.

Und der Wurmfarn entrollt sich langsam.

Dann ging's wieder nach Hause. Auf dem Weg sahen wir noch eine verwilderte Tulpe.

"Lass mich in den Garten, ich hab' Durst!"

Und nach dem langen Spaziergang wird dann auf der Terasse entspannt.

Ganz gemütlich...